Direkt zum Bestpreis

Skihotels - Nassfeld - Hermagor

Die ganzjährig beliebte Urlaubsregion Nassfeld-Hermagor liegt im sonnigen Süden Kärntens – in den Karnischen Alpen direkt an der Grenze zu Italien. Die Skiarena Nassfeld, das größte Skigebiet Kärntens, befindet sich auf einem 1.500 Meter hoch gelegenen Sattel zwischen dem österreichischen Gailtal und dem italienischen Kanaltal. Ein besonderes Mikroklima macht die Region rund um die Hotels am Nassfeld zum "Schneeloch" der Ostalpen.

Falkensteiner Hotel Sonnenalpe ****

Falkensteiner Hotel Sonnenalpe ****

Das Familienhotel am Nassfeld setzt neue Maßstäbe: Baumhaus Suiten, Familienzimmer in alpinem Lodendesign, ein großzügiger SPA Bereich und Kinderspielbereich sorgen für Ihr Wohlbefinden.

DETAILS

Ausflugsziele und Aktivitäten

Mit einem kurzen Abstecher nach Italien wird ein Skitag auf dem Nassfeld perfekt. Das sehr abwechslungsreiche Skigebiet wartet mit 110 Pistenkilometern in Blau, Rot und Schwarz sowie zwei Superlativen auf: Wer Winterurlaub in einem Hotel am Nassfeld macht, hat mit dem Millenium-Express nicht nur die längste Kabinenbahn, sondern auch die längste Flutlichtpiste der Alpen direkt vor der Haustüre. Pistenvergnügen vom Feinsten bieten außerdem die 7,6 Kilometer lange Talabfahrt sowie der Snowpark am Gartnerkofel mit zahlreichen interessanten Obstacles. Auf der Skimovie Rennstrecke können ambitionierte Skiläufer – wie die Weltcup-Elite – ihren gesamten Lauf von einem Kamerasystem aufzeichnen lassen.

Wer statt auf Alpin- lieber auf Langlaufskiern unterwegs ist, dem steht auf 600 bis 1.500 Metern Seehöhe ein 80 Kilometer langes Loipennetz zur Verfügung, auf dem bereits Ole Einar Bjorndalen geskatet ist. Viel Platz für Eissport bietet derweil der spiegelglatt zugefrorene Pressegger See. Schlittschuhfahrer nehmen hier gerne auf einer 2,5 Kilometer langen, gut präparierten Rundbahn Tempo auf – in Sichtweite von Eisstockschützen und Eishockeyspielern.

Auf zwei Kufen lässt es sich nicht nur vortrefflich über die sieben Quadratkilometer große Natureisfläche gleiten, sondern auch rasant den Berg hinabfahren: Nahe der Hotels am Nassfeld gibt es fünf Naturrodelbahnen, von denen drei abends beleuchtet sind. Vor einer zünftigen Rodelpartie steht der stimmungsvolle Aufstieg durch die verschneite Winterlandschaft und vielleicht eine gemütliche Einkehr in der Jausenstation am Startpunkt auf dem Programm.

Romantiker genießen die verschneite Bergwelt bei einer Pferdeschlittenfahrt, einer Schneeschuhwanderung ober auf etwas ungewöhnliche Art beim Lama-Trekking.

Anreise

Mit dem Auto erreicht man die Hotels am Nassfeld von Salzburg aus via die A10 Tauernautobahn. Reisende aus Wien sowie Kärnten und der Steiermark folgen der A2 Südautobahn bis zu Abfahrt Hermagor.

Bahnreisende müssen am Knotenpunkt Villach in einen Regionalzug Richtung Kötschach-Mauthen umsteigen, um ins Gailtal zu gelangen.

UNSERE EMPFEHLUNGEN: